Benefits
Deutsch English
Währungen
Willkommen zurück!
Rezensionen mehr »
Suzuki Hayabusa 2005 - Dunkelblau/Silber Version - Dekorset
die Farbe passt genau zu meiner Hayabusa danke gute Qualitä
5 von 5 Sternen!

Montagehinweise

für die Produkte von Racingaufkleber24.de

Diese Anleitung soll dir bei der Verklebung helfen. Für eine fachgerechte Beklebung bist du allerdings selbst verantwortlich. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Verklebefehler. Im Zweifel lass die Dekore bitte von einem professionellen Folienbetrieb anbringen.


Allgemeines
Du hast ein Produkt erworben, welches individuell und „Just in Time“ für dich hergestellt wurde. Die Dekore sind zwischen einer Transfer- und Trägerfolie bereits vorpositioniert. Zum Anbringen musst du lediglich die Dekore von der Trägerfolie lösen und mit der (transparenten) Transferfolie – wie im Folgenden beschrieben - anbringen.

Vorab muss entschieden werden ob die Dekore nass oder trocken verklebt werden. Grundsätzlich ist zu sagen das kleine Aufkleber ( >10 cm ) meist trocken verklebt werden. Für die trockene Verklebung spricht das Zeitsparende und schnelle Befestigen der Aufkleber. Der Nachteil ist, dass einmal verklebte Dekore nicht mehr korrigiert werden können.

Die Nass-Klebetechnik ist für Anfänger geeignet, das Bekleben gelingt meist besser da eine Positionskorrektur problemlos möglich ist. Diese Variante dauert allerdings länger und ist ausschließlich bei glatten Oberflächen möglich.


Vorbereitung – Untergrund / Klima
Voraussetzung für eine saubere Verklebung ist eine saubere, trockene, staub-, fett- und silikonfreie Fläche. Die Fläche wird idealerweise mit Spiritus (ACHTUNG: Verträglichkeit des Untergrundes überprüfen!) gereinigt und mit einem fusselfreien Tuch getrocknet. Sollte deine Verkleidung kurz zuvor lackiert worden sein, muss diese zwingend vor dem Bekleben vollständig ausgehärtet sein. Lösungsmitteldämpfe können Blasenbildung und erhöhte Schrumpfung verursachen. Kurz vor der Verklebung wisch bitte die Oberfläche mit Handelsüblichen Glasreiniger und einem fusselfreien Mikrofasertuch ab

Die ideale Umgebungstemperatur bei der Verklebung liegt bei ca. 17°C. Ebenso sollte das zu beklebende Objekt (Seitenverkleidung, Kanzel..) bereits etwa ein Tag zuvor mit den Dekoren im selben Raum verbringen damit sich die Temperatur entsprechend anpasst. Zu stark erhitzte Teile bitte vorher abkühlen lassen. Wir empfehlen die Temperaturhinweise zwingend einzuhalten.


Trocken-Verklebung
Sofern alle Voraussetzung erfüllt sind, kann das Objekt beklebt werden. Leg dazu das Dekor auf eine saubere – glatte Oberfläche und drück das Motiv mit der Rakel an, indem du mit Druck vorsichtig darüber gleitest. Anschließend zieh vorsichtig den Aufkleber (mit der Transferfolie) von der Trägerfolie (undurchsichtig) ab. Beim Abzug ist darauf zu achten dass sich keine Knicke oder Falten in der Folie bilden. Das Dekor kann nun auf der Verkleidung platziert und angebracht werden. Anschließend fest anrakeln. Nun kann die transparente Transferfolie an einer Ecke gelöst und im Flachen Winkel (ca. 180°) abgezogen werden. Achte hierbei darauf dass das Dekor aufgrund geringer Anfangshaftung nicht mit abgezogen wird.


Nass-Verklebung
Bei der Nass-Verklebetechnik verlängert sich automatisch die Reaktionszeit des Klebers. Den Untergrund wie oben beschrieben reinigen. Anschließend ein Behältnis mit Wasser und einer geringen Zugabe von Spülmittel vorbereiten. Diese Mischung auf das Objekt auftragen, sodass alles feucht ist. Nun kann das Dekor beliebig platziert und verschoben werden. Sobald die richtige Position erreicht ist, muss mit einer Rakel vom Dekormittelpunkt nach Außen gerakelt werden. Diesen Vorgang so oft wiederholen bis sich kein Wasser mehr unter der Folie befindet. Hilfreich ist hier ein Tuch welches sich zum abtupfen der überschüssigen Flüssigkeit an den Rändern eignet. Nützlich ist ein handelsüblicher Föhn zum Trocknen, der allerdings mit ausreichend Sicherheitsabstand zum Dekor betrieben werden sollte (Schmelzgefahr).


Luftblasen
Luftblasen sind bei komplizierten Untergründen oft unvermeidbar, sehen auf den ersten Blick aber oft schlimmer aus als sie sind. Kleinere Luftblasen verschwinden innerhalb kurzer Zeit von selbst. Bei größeren Blasen muss die Luftblase seitlich eingestochen (Nadel) und in Richtung des Einstichs vorsichtig ausgerakelt werden.


Wichtige Informationen
- Die optimale Klebefestigkeit deines neuen Dekors wird erst nach ca. 48 Stunden und bei mind. 15° C erreicht. In dieser Zeit solltest du Hochdruckwäsche oder anderweitige Belastungen für den Aufkleber vermeiden.

- Um den Aufkleber wieder zu entfernen, musst du diesen lediglich mit einem Fön erwärmen und vorsichtig abziehen. Kleberückstände können mit einem Reiniger entfernt werden.

 

Zurück